Chorkonzert
Bündner Singkreis

Sonntag, 10. November 2019

17.00, Martinskirche, Chur

In dem Werk «Sunrise Mass» des zeitgenössischen Norwegers Ola Gjeilo geht es um eine metaphorische Reise vom Himmel zur Erde. Gjeilos bildreiche Tonsprache nimmt den Hörer mit auf einen Weg, der in der Unendlichkeit bei den Sternen und Planeten beginnt, und ihn zurück auf die Erde - und zu sich selbst führt.
In Rutters Requiem herrscht eine friedlich-tröstliche Stimmung vor, auch wenn der erste Satz ausgesprochen düster und beklemmend mit dumpfen Paukenschlägen im Pianissimo beginnt und der Chor fast gesprochen mit den Worten «Requiem aeternam» einsetzt. Bald hellt sich aber diese Stimmung auf und schon beim zweiten «Requiem aeternam» erklingt eine typische Rutter-Melodie: Freundlich-melodiös, ein bisschen am modernen Pop- oder Musical-Tonfall orientiert. Traumhaft schön!

 

Andrea Kuratle

 



			
		

Zurück