Mozart pur
Gastspiel

Freitag, 26. Februar 2016

20.00, Aula der Kantonsschule, Glarus

Warum nur immer wieder Mozart? Generationen von Musikforschern haben ­versucht herauszufinden, warum gerade Mozarts Musik so unsterblich wurde.

Ist es die Balance zwischen eingängigen Melodien und ihrer kunstvollen Verarbeitung? Der Ausgleich von Persönlichem und Allgemeinem? Die glasklare Durchsichtigkeit des Satzes ohne viele akustische Girlanden? Oder vielleicht alles das und anderes mehr?

Noch einmal in dieser Saison erklingt das überirdisch schöne Klarinettenkonzert, diesmal mit Fabio di Càsola, der seit seinem sensationellen Erfolg beim Concours de Genève 1990 die internationale Klarinettenwelt als Interpret und Lehrer mitprägt.

Als Dirigent für diesen Mozart-Abend mit zusätzlich zwei Werken aus Mozarts Salzburger Zeit konnte Evan Christ gewonnen werden, einer der führenden, innovativen Dirigenten einer jungen Generation. Derzeit ist er hochengagierter Generalmusikdirektor in Cottbus, aber schon vor einigen Jahren hat er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen gegeben ...

 




Fabio di Càsola

 

Evan Christ



						

Zurück