Kurtweiliges
Serenadenkonzert

Donnerstag, 07. August 2014

18.00, Waldhaus Flims, Flims

Langweilige Langatmigkeit war Kurt Weills Sache nun wirklich nicht. Und Konventionelles auch nicht: Wer heiratet schon dieselbe Frau gleich zweimal? Musikalisch liess er auch nichts anbrennen, flirtete mit Tanzmusik, Jazz und Musical – und ist als Schöpfer der Musik zu Brechts «Dreigroschenoper» in die musikalische Un-sterblichkeit eingegangen. Keine Frage: Ein Programm, das sich auf Kurt Weill bezieht, ist zur Kurzweiligkeit verpflichtet. Die immer frischen Weill-Songs «My Ship» und «Speak low» werden zu geniessen sein, aber auch Kollegen Weills kommen zu Wort: «Una notte a Napoli» von Pink Martini ist dabei oder auch «Tico Tico» des Brasilianers Zequinha de Abreu. Und wer französische Emotionalität mag, für den drehen sich die Mühlen des Herzens im Chanson von Michel Legrand: «Les moulins de mon Cœur».

Martina Hug
Martina Hug

Programm

Mitglieder der Kammerphilharmonie Graubünden und Gäste

Gesang

Martina Hug

Trompete und Vibraphon

Dominique Trösch

Gitarre

Andi Schnoz

Kontrabass

Christian Hamann

Termin

Donnerstag, 7. Aug. 2014
ab 18.00 Waldhaus Flims

Zurück