Filmmusik solo
Langer Samstag

Samstag, 14. November 2015

18.30 Uhr, 19:30, 22:30, 23:30, Chur

«La strada», «Achteinhalb», «La dolce vita» – Federico Fellinis grosse Filmerfolge gehen mit Musik von Nino Rota über die Leinwand.

Nino Rota wurde von einigen berühmten Filmregisseuren als flexibler, vielseitiger Filmkomponist mit nie erlahmender Fantasie geschätzt, aber es war Federico ­Fellini, der bis zu Rotas Tod partout mit keinem anderen Musiker zusammen­arbeiten wollte.

Rotas Musik geht denn auch weit über reine Illustration hinaus, und das ist auch kein Wunder, denn er sah sich zeitlebens als «klassischen Komponisten» und schrieb zehn Opern, Bühnenmusik, Konzerte, Klavier- und Kammermusik sowie Chorwerke – eben all das, was von einem «klassischen Komponisten» erwartet wird.

So reichen im Konzert am Langen Samstag – vier Mal ist es zu geniessen – einige Standbilder aus Fellini-Filmen, um die bildliche Fantasie anzuregen, und in dieser Atmosphäre kann dann die Musik für sich allein sprechen



			
		

Zurück