Ein Deutsches Requiem
Chorkonzert

Freitag, 30. Oktober 2015

20.00 Uhr, Martinskirche, Chur

Um den klassischen lateinischen Text der Totenmesse macht der Protestant Johannes Brahms einen grossen Bogen – für sein Requiem stellt er frei Texte aus der Bibel zusammen.

Und dem genialen Komponisten-Aufsteiger gelingt im Alter von 33 Jahren vielleicht eines seiner persönlichsten, seiner tiefsten Werke: Zwischen Seelenfrieden, Aufbegehren, mütterlichem Trost, unbarmherziger Drohung, Heilsversprechen, fast hysterischen Fragen, hymnischem Gotteslob und Verzweiflung fährt das «Deutsche Requiem» emotional Achterbahn. Gedanken und Gefühle angesichts von Tod und Ewigkeit sind selten so ergreifend Musik geworden.



						
Clau Scherrer
Clau Scherrer

Zurück