Ursina Brun

Ursina Brun wurde 1968 in Chur, Schweiz, geboren.
Seit 1997 ist sie Orchestermitglied der Kammerphilharmonie.

Studium/Lehrer

  • 1990–1997: Studium an der Musikhochschule Winterthur/Zürich bei Heinrich Keller
, Lehr– und Konzertdiplom
  • 2010: Studium der Musikvermittlung/ Konzertpädagogik bei Regula Stibi an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)

Tätigkeiten neben der Kammerphilharmonie

  • seit 2000 Mitglied der Kammermusikgruppe ensemble z
  • seit 1994 Lehrtätigkeit an der Musikschule Chur
  • seit 1994 Lehrtätigkeit an verschiedenen Musikschulen des Kanton Graubünden. (Surselva/ Viamala/ Bonaduz)

Auszeichnungen

  • 2001: Förderungspreis des Kanton Graubünden

Wie ich zur Musik kam

Meine Mutter liebte die Musik, zusammen hörten wir oft am Sonntagmorgen Opern wie «Fidelio» oder «Carmen», dann nahm sie mich an ein Flötenkonzert mit ...

Musik bedeutet für mich

Musik ist eine andere Dimension, sie ist höchste Lebendigkeit und kann ohne Worte alles sagen. Schön, dass ich sie mit vielen Menschen entdecken kann.

Wie mir die Arbeit bei der Kammerphilharmonie gefällt

Der Zugang zur Orchesterliteratur mit dem farbenreichen Orchesterklang, das fasziniert mich immer wieder. Die abwechslungsreichen Spielorte und die Begegnung mit Menschen ist eine Bereicherung für mich.

Meine Hobbies

  • Bergsport (Skitouren/ Hochgebirge)
  • Kajak fahren
  • Bücher lesen

Kontakt

E-Mail